People I met part 9 /Menschen, die ich traf (Teil 9): Cavin Pietzsch

EN: 

After all these years of training and with my dojo turning 10 years old later these years, I thought I would start a small series called „people I met“. This is going to be people I met in the Bujinkan and who somehow influenced me or who I like reading about. These are also mostly people I either go to seminars to, when they are in Germany or Austria or people I use(d) to invite for a seminar/training event in Hamburg. None of the pictures with the gentlemen will be published in a specific order.

I heard of Cavin already before I have met him. All the more I was excited when the dojo I trained in before announced a seminar with him.

I like Cavin’s approach and enjoyed every seminar with him and met him in many more. In fact after Norman Smithers he was the second one to give a day seminar for/with my dojo. 

One unforgettable day was my 40th birthday when he was in Hamburg and gave a Saturday workshop. I don’t usually celeberate my birthday but that year was a memorable one.

The second unforgettable event was in 2017 when he invited Arnaud Cousergue and Sveneric Bogsäter to his dojo in Berlin, where I passed my sakki test…. and he was the one cutting.

I am happy to be in contact with Cavin and he has become a part of my (Bujinkan)history.

DE:

Nach all den Jahren des Trainings und da mein Dojo in diesen Jahren 10 Jahre alt wird, dachte ich, ich würde eine kleine Serie mit dem Namen „Menschen, die ich getroffen habe“ beginnen. Das werden Leute sein, die ich im Bujinkan getroffen habe und die mich irgendwie beeinflusst haben oder über die ich gerne lese. Es sind auch meistens Leute, zu denen ich entweder auf Seminare gehe, wenn sie in Deutschland oder Österreich sind, oder Leute, die ich zu einem Seminar/Training in Hamburg eingeladen habe. Keines der Bilder mit den wird in einer bestimmten Reihenfolge veröffentlicht.

Von Cavin habe ich schon gehört, bevor ich ihn kennengelernt habe. Umso gespannter war ich, als das Dojo, in dem ich vorher trainierte, ein Seminar mit ihm ankündigte.

Ich mag Cavins Ansatz und habe jedes Seminar mit ihm genossen und habe ihn auf vielen weiteren getroffen. In der Tat war er nach Norman Smithers der zweite, der ein Tagesseminar für/mit meinem Dojo gab.

Ein unvergesslicher Tag war mein 40. Geburtstag, als er in Hamburg war und einen Samstags-Workshop gab. Normalerweise feiere ich meinen Geburtstag nicht, aber dieses Jahr war ein denkwürdiges Ereignis.

Das zweite unvergessliche Ereignis war 2017, als er Arnaud Cousergue und Sveneric Bogsäter in sein Dojo in Berlin einlud, wo ich meine Sakki-Prüfung bestanden…. und er derjenige war, der den Test ausführte.

Ich finde es toll, mit Cavin in Kontakt zu sein, und er ist ein Teil meiner (Bujinkan-)Geschichte geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.